Bildvokabeln für den juristischen Alltag (6): Geld

Der Beitrag wurde im Dezember 2020 überarbeitet.

Menschen streiten ja besonders gerne um Geld. Sie wollen es z. B. als vereinbarte Gegenleistung, als Schadens- oder Wertersatz. Andere ziehen vor, sich strafbar zu machen, um an Geld zu kommen. Sie stehlen oder veruntreuen es. Kurzum: Geld spielt in juristischen Zusammenhänge eine bedeutende Rolle. Damit Sie dieser im nächsten Seminar oder der nächsten Besprechung auch zeichnerisch am Flipchart gerecht werden, erfahren Sie nachfolgend, wie Sie Geldscheine, Münzen und – im Falle größerer Investitionen (oder Verluste) – Geldsäcke mit wenigen Strichen aufs Papier bringen.

Geldscheine zeichnen

Die einfachste Form, Geldscheine zu zeichnen, ist vermutlich diese hier:Geldscheine von oben zeichnen

Beginnen Sie mit dem vordersten Rechteck und ergänzen Sie dann etwas versetzt die weitere Linien.

Wollen Sie etwas Tiefe in den Stapel hineinbringen, bietet sich die folgende Variante an. Wichtig beim ersten Schritt: Die waagerechten Linien müssen parallel angeordnet und gleich lang sein.

Geldscheine zeichnen

Münzen zeichnen

Münzstapel machen sich meist im Doppelpack besser. Natürlich können Sie es aber auch bei einem Münzstapel belassen. Beginnen Sie hier jeweils mit dem obersten Oval und ordnen Sie darunter dann möglichst parallel die weiteren Linien an. Statt des Eurozeichens können Sie auch eine Eins oder Zwei auf die oberste Münze schreiben.

Münzen zeichnenGeldsäcke zeichnen

Geht es um viel Geld, visualisiert man dies am besten mit Geldsäcken. Zunächst hatte ich probiert, mit Schritt 3 zu beginnen, also zuerst den unteren Teil des Sackes zu zeichnen, das führte aber bei mir zu schlechteren Ergebnissen. Vielleicht ist es bei Ihnen genau umgekehrt. Probieren Sie es aus.

Geldsäcke zeichnen

Bildvokabeln für den juristischen Alltag (Zeichenserie)

01_Gesetzbuch (überarbeitet)
02_Dokument (überarbeitet)
03_Lupe (überarbeitet)
04_Waage (überarbeitet)
05_Regenschirm (überarbeitet)
06_Geld (überarbeitet)
07_Vertrag (überarbeitet)
08_Kalender (überarbeitet)
09_Gefahren und Risiken (überarbeitet)
10_Unternehmen (überarbeitet)
11_Menschen im Gespräch (überarbeitet)
12_Uhr
13_Akte (überarbeitet)
14_Autos (überarbeitet)
15_Öffentlich kommunizieren (überarbeitet)
16_Stift
17_Orientieren und entscheiden (überarbeitet)
18_Vortragen und präsentieren
19_Ziele (überarbeitet)
20_Hürden und Hindernisse
21_Planen (überarbeitet)
22_Briefumschlag


Nicola Pridik
Über die Autorin
Nicola Pridik ist Juristin und Inhaberin des Büros für klare Rechtskommunikation in Berlin. Mit ihren Dienstleistungen unterstützt sie ihre Kundinnen und Kunden dabei, Rechtsinformationen verständlich und anschaulich für ihre jeweiligen Zielgruppen aufzubereiten. Dabei steht die Visualisierung von Recht im Mittelpunkt. kontakt@npridik.de, Twitter: @nicolapridik, LinkedIn:www.linkedin.com/in/npridik, Xing: www.xing.com/profile/Nicola_Pridik


 

Handgezeichnete Bildvokabeln zum Datenschutzrecht

Zeichnen üben mit Bild-Karteikarten

Wie Rechtsvisualisierung das Recht verständlicher macht

, ,