5 Tipps für Ihre Präsentationsvorlage in PowerPoint

Jeweils drei Folien aus Präsentationen mit unterschiedlichem Design

Die Präsentationsvorlage sorgt nicht nur für eine hübsche Verpackung der Folieninhalte im Corporate Design Ihrer Kanzlei bzw. Ihres Unternehmens. Sie stellen mit ihr auch entscheidende Weichen in Bezug auf die Inhalte selbst und damit auf die Qualität Ihrer Präsentationen. Textlastige Folien im immer gleichen Layout, bei denen das Foliendesign nicht der Präsentation der Inhalte dient, sondern sich in den Vordergrund drängt, können die Folge sein. Natürlich führt eine gute Präsentationsvorlage nicht automatisch auch zu einer guten Präsentation. Sie kann und sollte aber günstige Bedingungen dafür schaffen. Diesbezüglich sind Sie auf einem guten Weg, wenn Sie fünf Dinge beachten.

So präsentieren Sie längere Zeitstrahlen und Verfahrensabläufe in PowerPoint

Wer eine gute PowerPoint-Präsentation erstellen will, braucht vor allem eines: Mut zur Reduktion. Überladene Folien sind tabu. Stattdessen heißt es, den Inhalt pro Folie möglichst auf ein Thema bzw. eine Aussage zu beschränken. Der Vortrag muss also in leicht konsumierbare „visuelle Häppchen“ aufgeteilt werden, die folienweise zu den mündlichen Ausführungen serviert werden können. Was aber tun, wenn ein Verfahrensablauf oder Zeitstrahl trotz Reduktion nicht auf eine Folie passt? Eine Antwort bietet der Folienübergang Schieben, mit dessen Hilfe mehrere Folien optisch zu einer großen Folie zusammengefasst werden können. Nutzer(innen) von PowerPoint 2019 / Office 365 steht alternativ der Folienübergang Morphen zur Verfügung.

Icons für Ihre Präsentationen und Schaubilder in PowerPoint

Screenshot aus der Office-Piktogramm-Sammlung

Immer wieder werde ich gefragt, wo man denn diese Icons, Piktogramme und Symbole herbekommt, die ich in meinen juristischen Schaubildern und Präsentationen verwende. Deshalb gibt es dazu jetzt mal einen Blogbeitrag. Darin stelle ich Ihnen nicht nur einige Quellen und Möglichkeiten vor, die speziell in PowerPoint das Icon-Problem lösen, Sie erfahren auch, worauf Sie beim Thema Icons generell achten sollten.

Juristische Vorträge mit Präsentation, aber ohne Textfolien – so gelingt‘s

Redner zeigt während seines Vortrags auf eine Textfolie

Juristische Inhalte in Vorträgen und Seminaren zu vermitteln, gehört für viele Jurist(inn)en zum Berufsalltag. Begleitend wird meist auch eine PowerPoint-Präsentation gezeigt. Diese bietet allerdings nur selten etwas fürs Auge. Stattdessen ist es üblich, Folien mit viel Text aneinanderzureihen. Erfreulich ist das höchstens für Interessierte, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten: Sie dürfen darauf hoffen, dass die Präsentation später zum Download bereitgestellt wird und sie dann alles Wesentliche auf den Folien nachlesen können. Das anwesende Publikum hat dagegen das Nachsehen, denn es ist anstrengend und ermüdend, Textfolien zu lesen und gleichzeitig einem Vortrag zu folgen. Es gibt also gute Gründe, es besser zu machen. Dabei hilft ein einfacher Trick.

PowerPoint: Eigene Präsentationsvorlagen erstellen, speichern und nutzen

Vorlagen für Präsentationen haben vor allem zwei Ziele: Zum einen erleichtern sie Ihnen, Ihre Folien einheitlich zu gestalten und dabei die Vorgaben Ihres Corporate Designs einzuhalten. Zum anderen ersparen sie unnötige Arbeit, denn die wichtigsten Grundeinstellungen für Ihre Präsentationen bringt die Vorlage bereits mit. Sie können sich also ganz auf die Inhalte konzentrieren. Sich selbst eine Vorlage zu erstellen lohnt schon dann, wenn Sie lediglich möchten, dass Text in Ihrer Präsentation automatisch in der gewünschten Schrift erscheint, die Farbpalette Ihre Wunschfarben anzeigt und/oder die Folientitel immer an der gleichen Stelle platziert sind. Was Sie dafür tun müssen und wo Sie Ihre Vorlage anschließend speichern sollten, um stets Zugriff auf sie zu haben, erfahren Sie in diesem Beitrag.

PowerPoint: Wie Sie Symbole und Zeichen aus Schriften in Vektorgrafiken verwandeln

Würden Sie gerne mal ein großes Paragrafen- oder Fragezeichen als visuelles Element auf einer Folie platzieren? Oder wollten Sie schon mal ein Symbol über den gleichnamigen Schalter auf der Registerkarte Einfügen in die Präsentation einfügen, mussten aber feststellen, dass Sie die dort aufzufindenden Zeichen stets in Textfelder einfügen müssen? Dann habe ich eine gute Nachricht für Sie: Sie können in PowerPoint nicht nur Buchstaben, Ziffern und andere Schriftzeichen, sondern auch Symbole aus Schriften ohne viel Aufwand in leicht handhabbare Vektorgrafiken verwandeln. Wie das geht und welche Vorteile es hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.