Rück- und Ausblick: Meine Themen in 2017 und 2018 (Teil 2)

Dieses Jahr war definitiv zu kurz, um alles zu schaffen, was ich mir vorgenommen hatte. Da ich auch für meine Kunden viele tolle Sachen machen durfte, blieben eigene Projekte zwangsläufig auf der Strecke. Trotzdem bin ich rundum zufrieden mit 2017. Wesentlich bestimmt war das Jahr durch meine Aktivitäten rund um die „Leichte Sprache“. Darüber habe ich bereits im ersten Teil meines Rück- und Ausblicks berichtet. Was mich sonst beschäftigt hat, möchte ich in diesem Beitrag zusammenfassen. Dabei geht es ums Zeichnen, mein Blog, meinen Newsletter, Social Media und das Thema Rechtsdidaktik.

Rück- und Ausblick: Meine Themen in 2016 und 2017 (Teil 1)

2016 sollte ein kreatives Jahr werden, das hatte ich mir vorgenommen, wobei ich bei „kreativ“ vor allem ans Zeichnen dachte. Außerdem wollte ich deutlich mehr bloggen als bisher und die Artikel in sozialen Netzwerken teilen. Anfang 2016 meldete ich mich auch deshalb bei Twitter an. Im Rückblick kann ich sagen: Genau diese drei Dinge, nämlich das Zeichnen, mein Blog und Twitter, haben mein 2016 wesentlich bestimmt und mich beruflich und persönlich weitergebracht. Nun freue ich mich auf 2017. Ein paar Ideen stehen schon auf der Agenda, weitere dürfen mich gern überraschen …