Eigene Präsentationsvorlagen speichern und nutzen in PowerPoint 2013

Möchten Sie ein selbst erstelltes Foliendesign und/oder Einstellungen im Master auch künftig in Ihren Präsentationen nutzen, so können Sie natürlich eine frühere Präsentation mit diesem Design und diesen Mastereinstellungen hervorkramen, die Inhalte löschen und neue einfügen. Das macht jedoch nicht nur Arbeit, es birgt auch die Gefahr in sich, dass Sie die ursprüngliche Präsentation versehentlich mit geändertem Inhalt speichern. Weniger arbeitsintensiv und unfallträchtig ist es, Foliendesign und Master als Präsentationsvorlage zu speichern.

Eigene Präsentationsvorlagen speichern und nutzen in PowerPoint 2010

Haben Sie sich einmal die Mühe gemacht, ein Foliendesign zu erstellen und/oder Mastereinstellungen vorzunehmen, bietet es sich aus zwei Gründen an, die Datei anschließend als Präsentationsvorlage zu speichern. Erstens können Sie die Vorlage künftig für Ihre Präsentationen einsetzen, ohne erst die Inhalte aus einer alten Präsentation löschen zu müssen, und zweitens beugen Sie der Gefahr vor, dass Sie die Vorlage irgendwann aus Versehen überschreiben.