Sie sind hier: npridik.de / Blog

Juristische Schaubilder für Leichte-Sprache-Texte: ein erster Versuch

Rechtsvorschriften sind abstrakt und Juristen- und Behördendeutsch häufig schwer zu verstehen. Bei der Aufbereitung von Rechtsinformationen für juristische Laien ist deshalb die anschauliche Vermittlung der Inhalte besonders wichtig. Das gilt auch und vor allem für Informationstexte in Leichter Sprache. Zum einen stößt die sprachliche Vermittlung der Inhalte hier schnell an Grenzen, zum anderen richten sich die Texte an Menschen, die sich mit dem Lesen schwertun. Es liegt deshalb nahe, Rechtsinformationen in Leichter Sprache durch Schaubilder zu ergänzen. Die Frage ist: Wie können und müssen derartige Schaubilder aussehen, damit die Zielgruppen sie verstehen? Ein erster Versuch.

Weiterlesen


Graphic Recording – auch etwas für juristische Veranstaltungen?

Gespräche zu protokollieren und wichtige Veranstaltungen zu dokumentieren, ist im Berufsleben eine Selbstverständlichkeit – auch für Juristen. Eine inspirierende Informationsquelle sind derartige Aufzeichnungen allerdings meist nicht. Aus gutem Grund verschwinden sie nicht selten ungelesen in Aktenordnern. Anders ist dies bei den visuellen Protokollen, die sog. Graphic Recorder anfertigen. Sie sind nicht nur ein Gewinn für die Veranstaltung selbst, sondern wirken auch darüber hinaus. Wie Graphic Recording genau funktioniert und für welche Veranstaltungen es sich eignet, weiß Matthias Schwert aus München.

Weiterlesen


Änderungen nachverfolgen in Word 2013

Die folgende Checkliste soll Ihnen als Empfänger eines überarbeiteten Textes helfen, bei der Durchsicht der Änderungen/Korrekturen in Microsoft® Office Word 2013® alles richtig zu machen. Wie den meisten Nutzern des Programms ist Ihnen wahrscheinlich bekannt, dass Sie Korrekturen ganz einfach per Klick annehmen oder ablehnen können. Doch wissen Sie auch, ob Ihnen wirklich alle Korrekturen angezeigt werden und nach Ihrer Durchsicht das Dokument definitiv frei von Anmerkungen ist? Bevor Sie hier böse Überraschungen erleben, empfiehlt sich ein Blick auf die folgenden fünf Punkte.

Weiterlesen


Recht anschaulich: Verfahrensabläufe

Welche Schritte folgen in einem Bußgeldverfahren aufeinander? Wie läuft ein Strafverfahren ab? Wie entsteht eine für alle verbindliche Regelung? Und wie funktioniert das Zusammenspiel von Behörden untereinander? Verfahrensabläufe spielen in juristischen Zusammenhängen immer wieder eine Rolle. Sie zu verstehen kann z. B. wichtig sein, um als Akteur in einer Rechtsangelegenheit die Orientierung und Kontrolle zu behalten, das Handeln anderer Beteiligter einzuschätzen und einen geeigneten Zeitpunkt für eigene Aktivitäten abzupassen. Für die Vermittlung von Verfahrensabläufen sind Schaubilder besonders geeignet. Mit ihnen lassen sich lineare Abfolgen und komplexere Zusammenhänge visualisieren, Verfahrensstrukturen sichtbar machen und zentrale Aspekte des Verfahrens hervorheben. Vier Beispiele sollen das veranschaulichen.

Weiterlesen


Entscheidungsdiagramm: Häusliches Arbeitszimmer im Steuerrecht

Unter welchen Voraussetzungen kann ich die Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer von der Steuer absetzen? Das fragen sich viele Solo-Selbstständige, aber auch Arbeitnehmer, die zeitweise in den eigenen vier Wänden arbeiten. Wer sich auf die Suche nach einer klaren Antwort begibt, stellt schnell fest, dass es die nicht gibt: Das Thema ist komplex und die Antwort von verschiedenen Faktoren abhängig. Natürlich gibt es viele Fachtexte, die sich dem häuslichen Arbeitszimmer im Steuerrecht widmen. Diese zu lesen hilft jedoch nicht immer weiter, denn was fehlt, ist eine Navigationshilfe, die systematisch durch das gesamte Thema führt. Ein Schaubild in Form eines Entscheidungsdiagramms kann hier Abhilfe schaffen.

Weiterlesen


Briefvorlage für Standardbriefe

In Zeiten virtueller Kommunikation kann es sehr aufwendig und lästig sein, (ohne Sekretär:in) einen „echten“ Brief verfassen zu müssen. Kein Wunder, denn ein Schreiben in Papierform bedeutet, sich nicht nur um den Inhalt kümmern zu müssen, sondern auch um die Form – und das kostet Zeit. Hilfreiche Regeln für die Gestaltung von Briefen bietet zwar die DIN 5008, doch auch die muss man seinem Textverarbeitungsprogramm erst beibringen. Praktischer ist es, Briefvorlagen zu nutzen, welche die Regeln bereits berücksichtigen.

Weiterlesen